SOX – The Safety & Security Engineering Workbench

EnCo SOX ist eine modulare, multi user Safety & Security Engineering Workbench mit umfassenden Integrationsmöglichkeiten in Ihre vorhande IT Landschaft.

Klicken Sie auf ein Modul um mehr Information zu erhalten...

Requirements

  • Unterstützt OMG Standard ReqIF Austauschformat und Import von MS Office
  • Workflow Support zur Abbildung des Anforderungsstatus
  • Definition von Projektaufgaben und Zuteilung von Anforderungen

Das SOX Requirements Modul bietet Ihnen eine ganzheitliche Lösung zur Erfassung, Nachverfolgung und Analyse von Anforderungen. Importieren Sie aus Excel, Word, ReqIf oder Rif Ihre Lastenhefte und erstellen Sie in SOX die entsprechenden Pflichtenhefte. Hierbei können Sie sich aus dem serverbasierten Katalog an Vorgängerdaten bedienen, Konzepte vergleichen und über die SOX Traceability Matrix Statusabgleiche vornehmen.

Mehr Erfahren

Documents

Das SOX Documents Modul unterstützt Sie bei der Erstellung frei konfigurierbaren Dokumenten zur Erzeugung Ihres Safety Cases auf „Knopfdruck“.

Review

  • Definierung von Regeln und Abfragen
  • Definierung des Dokumenten Status
  • Erzeugung von Review Dokumenten

Verfügbar in SOX V3.3

Test Coverage

  • Definition von Testfällen
  • Export von Testfällen
  • Import und Darstellung von Testergebnissen

Erstellen Sie auf Basis Ihrer Anforderungen im SOX Test Cases und übergeben Sie diese an ihre spezifischen Testwerkzeuge. Kommen sie für spezifische Datenausgaben bitte auf uns zu. Wir werden die Ausgaben in XML so anpassen, dass Sie die SOX Test Cases an Ihre Testwerkzeuge übergeben und den Status zurücklesen können, um somit eine größtmögliche Unterstützung bei der Herstellung Ihrer projektbezogenen Traceability zu erzeugen.

Reliability

  • Verknüpfung zu den SOX Modulen FMEDA, FTA, Markov und RBD
  • Standardkataloge von Ausfallraten: SN 29500, IEC 62380
  • Standardkataloge von Fehler Modi: Birolini, IEC 62380

Importieren oder erstellen Sie im SOX Ihre Stücklisten im Reliability Modul. FIT Werte werden im SOX RE Modul unter Beachtung von projektspezifischen Profilen errechnet und können für verschiedene Analysen herangezogen werden.

SOX ermöglicht auch die quantitative Analyse von Halbleitern bis hin zur Ebene von DIE und Package sowie deren Teilbereichen (Blocks), gemäß ISO 26262 (Teil 11) und ISO PAS 19451.

Mehr Erfahren

RBD

  • System Reliability Analysis
  • Reliability Importance Measures
  • Optimum Reliability Allocation

Errechnen Sie in dem SOX Modul RBD Ihre Parallel- oder Serienkonfiguration wobei die einzelnen Blöcke die einzelnen Systemblöcke darstellen. Das SOX Modul RBD / FTA bietet Ihnen die Option Varianten abzubilden Quellen und Auswirkungen von Risiken werden somit systematisch identifiziert und mit entsprechenden Gegenmaßnahmen (z.B. Diagnosen) eliminiert.

Verfügbar in SOX V3.3

Markov

  • Umsetzung von Fehlerbäumen zu Markov Modellen
  • Betrachtet Übergangsraten und Wahrscheinlichkeiten
  • Beharrungszustand und vorübergehende Modellbewertung

Errechnen Sie in dem SOX Modul Markov Systemübergänge und beziehen Sie dabei Ihre Daten aus dem Modul Reliability und der FTA. Das SOX Modul Markov / FTA bietet Ihnen neben der Option Varianten abzubilden die Möglichkeit, Hardware und Systemeffekte aus der FMEA bzw. Fehlermodi aus der FMEDA zu übernehmen und diese einfach mittels Drag & Drop zu vernetzen. Quellen und Auswirkungen von Risiken werden somit systematisch identifiziert und mit entsprechenden Gegenmaßnahmen (z.B. Diagnosen) eliminiert.

Verfügbar in SOX V3.3

FTA

  • Unterstützt die Standards DIN 25424 und IEC 61025
  • Grenzwertanalyse und minimale Schnittmengenanalyse
  • Anwendung von Fehlermodellen

Errechnen Sie in dem SOX Modul FTA erforderliche Wahrscheinlichkeiten und verfolgen Sie den Fortschritt Ihrer Analyse über die Möglichkeit einen Status zu hinterlegen und Tasks zu vergeben. Das SOX Modul FTA bietet Ihnen als FTA Software neben der Option Varianten abzubilden die Möglichkeit, Hardware und Systemeffekte aus der FMEA bzw. Fehlermodi aus der FMEDA zu übernehmen und diese einfach mittels Drag & Drop zu vernetzen. Quellen und Auswirkungen von Risiken werden somit systematisch identifiziert und mit entsprechenden Gegenmaßnahmen (z.B. Diagnosen) eliminiert.

Mehr Erfahren

FMEDA

  • Unterstützt die Safety Normen IEC 61508 und ISO 26262
  • Quantitative Analyse von Halbleitern ISO 26262 (Teil 11) und ISO PAS 19451.
  • Analyse auf Bauteil- und Modulebene

Die SOX FMEDA unterstützt Sie bei der Erstellung von FMEDAs nach branchespezifischen Safety Standards (z.B. ISO 26262, IEC 61508). Errechnen Sie in dem SOX Modul FMEDA Ihre sicherheitszielspezifischen Metriken pro Baugruppe und Gesamtsystem und verfolgen Sie den Fortschritt Ihrer Analyse über die Möglichkeit einen Status zu hinterlegen und Tasks zu vergeben.

SOX ermöglicht auch die quantitative Analyse von Halbleitern bis hin zur Ebene von DIE und Package sowie deren Teilbereichen (Blocks), gemäß ISO 26262 (Teil 11) und ISO PAS 19451.

Mehr Erfahren

FMEA

  • Aufbau der FMEA nach VDA 4.3 & AIAG (5 Schritte Methode)
  • Tracing und Anzeige von Safety Anforderungen (z.B. SIL, ASIL, PL)
  • Anbindung an das SOX Modul Requirements (RIF / ReqIF) und System Design (SYSML / UML)

Die SOX FMEA unterstützt Sie bei der Risikoanalyse nach VDA 6 & AIAG. Eines der umfangreichen Alleinstellungsmerkmale besteht in den professionellen Möglichkeiten elektronische Komponenten zu analysieren. Das SOX Modul FMEA bietet Ihnen neben der Option Varianten abzubilden die Möglichkeit, je nach Systemstatus (Entwicklung, Betrieb, Service) eigene Fehlernetze und Maßnahmen zu definieren. Quellen und Auswirkungen von Risiken werden somit systematisch identifiziert und mit entsprechenden Gegenmaßnahmen (z.B. Diagnosen) eliminiert.

Mehr Erfahren

Safety Concept

  • Unterstützt OMG SYSML / UML Standards
  • Unterstützung diverser Safety Standards (ISO 26262, IEC 61508, u.a.)
  • Projektweite Durchgängigkeit von Safety Indikatoren

SOX Concept Designer ist als Erweiterung des System Designers erhältlich und in der SOX Workbench einsetzbar. Den besonderen Mehrwert erfahren Sie durch die Erweiterung des Konzeptdesigners, welcher Ihnen die Möglichkeit bietet unter Beachtung verschiedenster Safety Standards, wie z.B. der ISO 26262 oder IEC 61508, branchespezifische Sicherheitskonzepte (funktionales / technisches Sicherheitskonzept) zu modellieren.

TARA

  • Bewertung und Zuordnung von Sicherheitsbedrohungen von u.a. Cyber-Attacken
  • Risikobewertung gemäß SAE (SAE J3061 / ISO SAE 21434)
  • Generierung der TARA basierend auf Ihrem UML / SysML- oder PreeVision-System Design

Die SOX TARA ermöglicht die Zuweisung, Verwaltung und Auswertung von Assets, Effekten, Bedrohungen, Betriebsbedingungen und Sicherheitsattributen. Die Bewertungsmatrix erleichtert die individuelle Zusammenstellung verschiedener Sicherheitslevel-Reviews. Ausgewählte Aspekte können in verschiedenen Konfigurationen gefiltert, sortiert und angezeigt werden.

Verfügbar in SOX V3.3

HARA

  • Unterstützung bei ISO 26262, IEC 61508, ISO 25119, MRL ISO 12100/14121, MIL-882, ISO 13849, ISO 62061 und ISO 61511
  • Serverbasierte Kataloge und Dokumentenablage
  • Analyse von Hazards und Safety Anforderungen (Safety Goals)

Mit dem SOX Modul Gefährdungs- und Risikoanalyse (HARA) eruieren Sie Ihre Sicherheitsanforderungen und können diese anhand verschiedener Safety-Bewertungen (SIL, ASIL, PL, u.a.) zusammenstellen.

Mehr Erfahren

System Designer

  • Unterstützt OMG SYSML / UML Standards
  • Im- und Exportmöglichkeiten an vorhandene Lösungen via XMI (z.B. Enterprise Architect)
  • Anbindung an das SOX Modul Requirements (RIF / ReqIF)

Das SOX Modul System Designer versteht sich als umfangreiche Lösung zur Modellierung Ihrer Systeme unter Verwendung des OMG SYSML 1.4 und UML 2.0 Standards. Definieren Sie Ihr System unter Verwendung verschiedenster Diagrammtypen und verlinken Sie anhand von spezifischen Anforderungen, welche sie in das SOX Modul Requirements übergeben können.

Mehr Erfahren

Server

  • Multi-User-Funktionalität, um den höchsten Standard der Zusammenarbeit in komplexen Systemen zu erreichen
  • Zentrales Datenmanagement
  • Versionsverwaltung
  • Kollaborative Verwaltung von individuell anpassbaren Katalogen
SOX MODULES

REQUIREMENTS

SOX RM zum eigenständigen Einsatz im REQ Management und/oder als Schnittstellenmodul zu IBM Doors, PTC, Polarion, u.ä.

SYSTEM DESIGNER

Basierend auf SYSML 1.4 und UML2 bietet das Modul SD eine vollständige Modellierungsumgebung

HAZARD ANALYSIS

Unterstützt diverse IEC, ISO & MIL Normen und Standards sowie die Maschinenrichtlinie (MRL)

CONCEPT DESIGNER

Basierend auf dem SYSML / UML Design lassen sich im SOX Concept Designer das FSK & TSK modellieren sowie validieren

FMEA

Neben gängigen VDA & AIAG Inhalten bietet die SOX FMEA Safety spezifische Analysemöglichkeiten

FMEDA

SOX FMEDA unterstützt Sie bei der Erstellung von FMEDAs nach branchespezifischen Safety Standards

FTA

Die SOX FTA umfasst alle gängigen Analyseoptionen und Berechnungsmodelle

MARKOV

SOX Markov bietet u.a. erweiterte Markov-Modelle mit Ereignissen (z.B. Reparatur) zu diskreten Zeitpunkten

RBD

SOX RBD zur Erstellung und Ableitung von Reliability Block Diagrammen

RELIABILITY

SOX Reliability unterstützt diverse Reliability Standrads wie z.B. IEC 62380 und SN 29500

TEST COVERAGE

Erstellen Sie Test Spezifikation und tauschen Sie die Ergebnisse bidirektional mit Ihren spezifischen Testing Tools

SAFETY PLAN

SOX Safety Plan Modul unterstützt Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Safety Projekte

Have a look into SOX

Scroll to top